normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Winterfreizeit

Winterfreizeit Zillertal 2017

 

Berghof Rofan

 

Ihr könnt euch ab jetzt für die Winterfreizeit in den Faschingsferien 2017 anmelden. Wir fahren vom 25.02.-04.03.17 ins schöne Zillertal in eine gemütliche Hütte und können den Winter hoffentlich mit viel Schnee genießen. Es wird neben 3-4 Tage Skifahren auch weiteres Programm angeboten, ist also für jeden was dabei. Die Kosten betragen 320 € für Transfer, Übernachtung und Vollverpflegung, ca. 100 € für den Skipass incl. Alternativprogramm und 50 € für das Alternativprogramm für die Nichtskifahrer.

Zur Online-Anmeldung hier.

 

So war´s bei der Winterfreizeit Weitenmoos 2015/16

 

 

Winterfreizeit 2015/16

 

So war`s in Weitenmoos:

 

Winterspaß trotz grüner Wiesen

 

„Ich komme nächstes Jahr wieder!“ Mit diesem Satz verabschiedeten sich die meisten Teilnehmer von der vergangenen Winterfreizeit des Kreisjugendringes. In den Weihnachtsferien verbrachten 28 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren eine Woche in der Skiwelt Amade. Wie bereits viele Jahre zuvor diente das Jugendhotel Weitenmoos in Oberalpendorf nahe St. Johann (Pongau) als Unterkunft.

Sonnenschein und teilweise frühlingsähnliche Temperaturen hielten die Gruppe nicht davon ab, die gut präparierten Pisten auf ihren Skiern und Snowboards hinab zu gleiten. Ein engagiertes Betreuerteam begleitete unter der Leitung von Sebastian Kapfenberger und Christiane Märkl die Teilnehmer und sorgte für Spiel und Spaß aber auch für die Einhaltung notwendiger Verhaltensregeln im Umgang miteinander. Nach dem alltäglichen Vergnügen auf der Piste boten die Betreuer ein abwechslungsreiches Abendprogramm: Das Gemeinschaftsspiel „Werwölfe im Düsterwald“ erfreute sich an gewohnter Beliebtheit und somit wurden alle Werwölfe aus Weitenmoos gefasst und erfolgreich vertrieben. Die geplanten Bewegungsspiele im Schnee endeten dieses Mal zwar als „Spiele auf der grünen Wiese“, brachten jedoch trotzdem Herausforderungen mit sich, die nur in gemeinsamer Teamarbeit bewältigt werden konnten.

Neben diesen geleiteten Aktivitäten blieb noch ausreichend Zeit für freie Beschäftigungen, beispielsweise fürs Trampolinspringen oder für Brettspiele in gemütlicher Runde.

Besonders beliebt waren auch die gemeinsamen Singabende mit Thomas Sinnhuber, der im Sommer die LSS Ferienschule in Weitenmoos leitet und in diesem Winter erstmalig auch als Betreuer für den Kreisjugendring tätig gewesen ist.  

Das absolute Highlight stellte der Silvesterabend dar. Nach den Zimmerbeiträgen der Teilnehmer wurde das atemberaubende Feuerwerk im Alpendorf bestaunt.

Am Neujahrstag gab es noch eine abschließende Überraschung für die Teilnehmer: Nachdem das Mondscheinrodeln im vergangenen Winter so große Begeisterung hervorgerufen hatte, wurde diese Freizeit auf der beschneiten Kohlschnait-Rodelbahn am Fuße des Nationalparks Hohe Tauern beendet.