normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook
 

Aktuelles

Wir suchen für das Sommersemester 2018

eine/n engagierte/n Praktikantin/en des Studiengangs BA Soziale Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

Aufgabenbereiche:

  • Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen der Jugendleiter/innen-Ausbildung (z.B. musische, kulturelle, politische, soziale Bildung)
  • Eigenständige Referent/innen-Tätigkeit und Durchführen von erlebnispädagogischen Spielen innerhalb der Jugendleiter/innen-Ausbildung
  • Inhaltliche Gestaltung und Layout des Jahresberichtes
  • Mithilfe bei der Planung und Durchführung der Ferienfreizeitmaßnahmen
  • Betreuer/innen-Tätigkeit bei den Wochenfreizeiten und Tagesfahrten in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien 2018
  • Mitarbeit bei konzeptionellen und organisatorischen Tätigkeiten für den Jugendring
  • Planung und Durchführung von Projekten, z. B. U18-Wahl und Spielprojekt

Wir erwarten:

  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Sehr gute Kenntnisse mit PC und Microsoft-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
  • Engagement, Flexibilität und Bereitschaft zur Teilnahme an Abend- und Wochenend-veranstaltungen

Wir bieten: als Träger der verbandlichen Jugendarbeit im Landkreis Landshut mit ca. 300 Jugendgruppen einen interessanten und vor allem abwechslungsreichen Praktikumsplatz in einem konstruktiven und engagierten Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. Die Praktikumszeit ist von Mitte März bis zum Ende der Sommerferien vorgesehen, da eine Teilnahme an einer oder mehrerer Freizeitmaßnahmen erforderlich ist. Wir bezahlen eine Praktikumsvergütung von 350 € monatlich.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte baldmöglichst an den

Kreisjugendring Landshut, Hofmark-Aich-Str. 20, 84030 Landshut, Tel. 0871/76302

am besten per Mail an: .


Klausurtagung KJR-Vorstand und Mitarbeiter/innen vom 18.-19. Juni 2016 im Jugendinstitut Gauting

 

 

Erster Jugendleitertag am 04. Juni 2016 in der Alten Kaserne

Bericht Juleitag


Gemeinsame Ferienaktion von Kreisjugendring und OBA der Lebenshilfe Landshut, 18.-21. Mai 2016

In den Pfingstferien trafen sich eine Gruppe des  Kreisjugendrings  Landshut mit 14 Kindern und eine Gruppe der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Landshut mit 8 Kindern im Schullandheim Bliensbach (nahe Augsburg) zu einer gemeinsamen Ferienfreizeit. Ziel der Veranstaltung war es, Kinder mit und ohne Behinderung aus Stadt und Landkreis Landshut im Rahmen einer besonderen Ferienaktion zusammen zu bringen und Inklusion erlebbar zu machen.

Teilnehmer und Betreuer  waren beeindruckt von dem perfekt  und  barrierefrei ausgestatteten Schullandheim in Bliensbach. Es verfügt über einen sehr geräumigen, überdachten Innenhof mit Tischtennisplatten und Kickerkasten, einen großen Garten mit Spielgeräten und Fußballplatz sowie eine eigene Turnhalle.

Die ersten gemeinsamen Aktionen  fanden  im Garten satt.  Bei Spielen mit Schwungtuch oder Fußball  konnten sich die Kinder beider Gruppen kennenlernen.  Am zweiten Tag  es regnete es, was die gute Stimmung allerdings nicht trüben konnte.  Vormittags wurde in der Turnhalle eine Sport-Olympiade mit verschiedenen Stationen veranstaltet. Die gemischten Teams mussten Aufgaben wie beispielsweise Sackhüpfen,  Eierlaufen und Ringwurf  in Kooperation bewältigen. Die Kinder ließen sich schnell begeistern und gaben ihr Bestes, um zu gewinnen. Es war schön zu beobachten, wie sie sich gegenseitig halfen und anfeuerten. Den Nachmittag verbrachten die Gruppen mit Kreativ-Workshops. Sie durften T-Shirts bemalen, Mosaikrahmen gestalten und  sich in der Origami-Falttechnik üben. Alternativ dazu hatten die weniger ambitionierten Bastler Gelegenheit, sich auf einem Indoor-Spielplatz auszutoben.

Des Weiteren stand ein Walderlebnistag auf dem Programm, den  Försterin Bettina Schulz von „Wild auf Wald“ gestaltete. Sie hatte Felle und ausgestopfte Tiere zum Anschauen dabei, die auf die Kinder und Betreuer große Faszination ausübten. Nachdem Frau Schulz zahlreiche interessierte Fragen beantwortet hatte, gingen die Kinder mit Becherlupen auf Entdeckungstour, um kleinste Lebewesen des Waldes zu beobachten. Am Nachmittag boten sich in einem Niedrigseilgarten und auf einem Abenteuerspielplatz beste Gelegenheiten zum Austoben. Das absolute Highlight – darin herrschte Einigkeit - war der Besuch im Augsburger Zoo am Abreisetag. Bereits am Eingang waren die Kinder sehr aufgeregt und freuten sich riesig. In kleinen Gruppen machten sie sich auf, den Zoo mit den vielen einheimischen und exotischen Tieren zu erkunden. 

Die gemeinsame Freizeit des KJR Landshut und der OBA der Lebenshilfe Landshut hat allen Beteiligten große Freude bereitet und war im Sinne der Inklusion eine große Bereicherung. Die Einrichtungen arbeiten deshalb bereits an weiteren gemeinsamen Aktionen im nächsten Jahr! Falls Euer Interesse geweckt wurde: In den Sommerferienaktionen des KJR sind noch Plätze frei. Anmeldungen online unter www.kjr-landshut.de  oder telefonisch unter 0871-1432090.

Freizeitaktion_OBA_und_KJR_2016_klein.jpg