BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Politische Partizipation im Landkreis stärken

24. Februar 2022

 

Für eine ganztägige Klausurtagung des Vorstandes am Mittwoch trafen sich die Haupt- und Ehrenamtlichen des Kreisjugendring Landshut (KJR), um das wichtige Thema der politischen Partizipation voranzutreiben. Der KJR ist seit Jahren als Partner für die Kommunen im Landkreis, sowohl in Angeboten, Beratung und Unterstützung bei der Jugendarbeit vor Ort tätig.

Klausurtag_LZ_kl

In Zukunft möchte der KJR gezielt das Thema Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Landkreis und den einzelnen Kommunen fördern. Den Jugendlichen sollen vermehrt Möglichkeiten geboten werden, gehört zu werden, sich zu entfalten und sich selbst in einem größeren Umfang einzubringen. Ihnen sollen verstärkt die Chancen geboten werden, ihre Sozialräume aktiv zu gestalten.

Um das Thema Partizipation gezielt auszugestalten, hat sich der KJR die Unterstützung der Fachreferentin Karola Kellner geholt. Gemeinsam wurden im Rahmen des Klausurtags genaue Ziele formuliert. Diese umfassen neben der Förderung von politischer Bildung und dem Ermöglichen von politischer Partizipation, auch eine enge Vernetzung und Kooperation zu diesen Themen mit den Kommunen im gesamten Landkreis.

Der KJR ist damit bereit, die Herausforderung anzunehmen und die Beteiligung und Selbstverwirklichung der Jugend in der Zukunft zu stärken. Darüber hinaus soll damit auch die Zusammenarbeit mit den Kommunen, deren Vereinen und Verbänden gefestigt werden.

Sowohl die Hauptamtlichen als auch die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des KJR gehen hoch motiviert und voller Elan an ihre neu geplanten Projekte und freuen sich bereits auf die Umsetzung zusammen mit den Kommunen und den Jugendlichen direkt vor Ort!

Foto: Tanja Schedlbauer, KJR Landshut

IMG_20220223_105000_kl
Klausurtag_LZ1_kl